Normales Thema linearer Sammelanschluß verhält sich wie Gruppe (Gelesen: 284 mal)
do5rsw
New Member
Offline


Tel-O-Fax Kommunikation
und mehr...

Beiträge: 13
Mitglied seit: 20.10.2020
linearer Sammelanschluß verhält sich wie Gruppe
25.11.2020 um 11:34:45
Beitrag drucken  
Hallo,

ich habe folgende Konstellation eingerichtet:

Es gibt eine linearen Sammelanschluss mit einer Durchwahl nnn.
In diesem ist Gruppenteilnehmer eins der virtueller Tln yy1 und Gruppenteilnehmer 2 der virtuelle Tln yy2.
Sowohl der SA als auch die virtuellen Tln haben eine RZL mit RWS nach 5 Zyklen.
Der Tln yy1 ist umgleitet auf das Team nn2, yy2 ist umgleitet auf nn3. Jeweils ganz normal mit AUL.

Rufe ich jetzt den SA an dann läuten aber immer nn2 UND nn3. Linear bedeutet doch aber laut Hilfe und Inet daß zuerst yy1 (und damit über AUL nn2) gerufen wird und nur wenn der belegt ist oder nicht innerhalb der 5 Zyklen annimmt dann yy2 (und damit über AUL nn3).
Irgendwie arbeitet dieser lineare SA meiner Ansicht nach so als wäre er nicht Typ linear sondern Typ Gruppe (was er vorher mal war aber jetzt nicht mehr ist).

Ansonsten sind nn2 und nn3 lediglich noch in der selben Anrufübernahmegruppe.

Warum verhält sich das so?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tel-O-Fax | Communications and more...
OSBizzi
Regular Member
**
Offline


Tel-O-Fax Kommunikation
und mehr...

Beiträge: 65
Mitglied seit: 05.10.2020
Re: linearer Sammelanschluß verhält sich wie Gruppe
Antwort #1 - 25.11.2020 um 20:33:14
Beitrag drucken  
Hallo,

1. hast du schon mal nachgeschaut, ob der virtuelle Teilnehmer 1 aus der Gruppe geschaltet ist? Auch wenn er in der Gruppe im Hipath Manager angezeigt wird, kann er trotzdem aus der Gruppe raus geschaltet sein (*85 Standardcode)?

2. Ist die Rufnummer, auf die Umgeleitet ist, richtig eingegeben (führende 0 für's Amt, ...)?

3. ist der virt. Tln. Amtsberechtigt?

4. schau mal unter den Systemflags - da gibts einen Haken der "Rufweiterschaltung nach AUL zum externen Ziel" heisst. Ist der gesetzt?

5. sind immer genug Amtsleitungen frei, damit der virt. Teilnehmer auch rausrufen kann?

Wenn du wissen willst, ob der Sammelanschluß richtig funktioniert, dann lösche die AUL's von deinen virt. Tln. und programmiere dir die Durchwahlen der virt. Tln. auf einen digitalen Apparat (Openstage, Optipoint, Optiset).
Dann ruf den SA an und schaue auf die Tasten und du wirst sehen, ob die Teilnehmer richtig anfangen zu blinken, wenn der Ruf weiterspringt.


lg.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
do5rsw
New Member
Offline


Tel-O-Fax Kommunikation
und mehr...

Beiträge: 13
Mitglied seit: 20.10.2020
Re: linearer Sammelanschluß verhält sich wie Gruppe
Antwort #2 - 26.11.2020 um 09:47:06
Beitrag drucken  
es läuten ja die Ziele der AUL beider virtueller Teilnehmer. Nur läuten sie immer gleichzeitig und nicht wie es beim linearen SAS sein sollte nacheinander. D.h. die AULs der virtuellen greift ja.
Diese geht derzeit auch nur auf interne Nebenstellen.
AUL nach extern funktioniert ja für unser Homeoffice mit der Anlage auch demnach ist das Flag an.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
do5rsw
New Member
Offline


Tel-O-Fax Kommunikation
und mehr...

Beiträge: 13
Mitglied seit: 20.10.2020
Re: linearer Sammelanschluß verhält sich wie Gruppe
Antwort #3 - 26.11.2020 um 10:23:47
Beitrag drucken  
ok RWS nacn AUL zum externen Ziel war nciht gesetzt. Es zu setzen ändert aber auch nichts.
Hätte mich auch verwundert weil ja kein externes Ziel im Spiel ist.

Was ich nun getestet habe war dass ich die virtuellen TLN aus dem SAS genommen habe und stattdessen zwei physikalische Nst reingenommen habe. Damit funktioniert der SAS so wie er soll.
Sobald die virtuellen mit AUL wieder drin sind funktioniert er nicht mer linear.

Update: ich habe noch weitergetestet. Es scheint doch nichts mit virtuellen Tln zu tun zu haben. Die Linearität hört ofenbar in dem Moment auf zu funktionieren in dem AUL im Spiel sind.
SAS mit 2 TLn ohne AUL funktioniert linear (kann ich halt mit den virtuellen schlecht testen, aber mit physikalischen Ports). Sobald auf den beiden Nst im Sammler jeweils eine AUL aktiv ist (zu untershciedlichen Zielen wohlgemerkt) läutet immer alles wenn der Sammler gerufen wird.

Update 2: anscheinend mag es keine AUL auf ein Team wenn der umgeleitete Tln selber in einer Gruppe ist. Nehme ich einen physikalischen oder virtuellen Tln und leite ihn auf eine echte Nst um statt auf ein Team dann funktioniert der Sammler ganz normal linear.
« Zuletzt geändert: 26.11.2020 um 14:34:35 von do5rsw »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
OSBizzi
Regular Member
**
Offline


Tel-O-Fax Kommunikation
und mehr...

Beiträge: 65
Mitglied seit: 05.10.2020
Re: linearer Sammelanschluß verhält sich wie Gruppe
Antwort #4 - 26.11.2020 um 16:01:44
Beitrag drucken  
Hallo,

leider laufe ich Unify schon seit Jahren hinterher um eine Doku zu bekommen in der genau beschrieben steht wie es sich verhalten soll (ist jedesmal anders):

   wenn ein Ruf über einen Sammelanschluss (Gruppe/Linear/Zyklisch/...) kommt und ein
   Teilnehmer aus dem Sammelanschluß auf einen anderen Sammelanschluß/Externes Ziel/...
   umgelietet ist, dann verhält es sich so ....


Alles was ich bekomme habe war der Hinweis: Admindoku Seite 1642 was ist ein Sammelanschluß  Griesgrämig

Aus der Erfahrung her weiß ich, dass du keinen Teilnehmer eines SA auf einen anderen SA umleiten kannst, da der Teilnehmer aus der Gruppe rausgeschaltet wird und die AUL nurmehr greift wenn man den Teilnehmer direkt anruft.
Wobei das immer zu testen ist, da es doch bei der einen oder anderen Softwareversion dann plötzlich doch funktioniert hat oder nach einem update auch nichtmehr.

Außerdem macht die Anlage KEINEN Unterschied ob es physikalischer oder virtueller Teilnehmer ist.


lg.






  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
do5rsw
New Member
Offline


Tel-O-Fax Kommunikation
und mehr...

Beiträge: 13
Mitglied seit: 20.10.2020
Re: linearer Sammelanschluß verhält sich wie Gruppe
Antwort #5 - 11.12.2020 um 12:28:17
Beitrag drucken  
Es scheint wohl so zu sein:

wenn ein SAS auf TLN (egal ob virtuell oder nicht) geht und auch nur einer die TLN des SAS eine AUL auf eine Gruppe (also z.b. anderen SAS, TEAM/MULAP,...) aktiviert dann funktioniert der SAS nicht  mehr linear.
Sobald AUL nur auf Einzel TLN gehen von TLN im SAS funktiniert einwandfrei linear.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
OSBizzi
Regular Member
**
Offline


Tel-O-Fax Kommunikation
und mehr...

Beiträge: 65
Mitglied seit: 05.10.2020
Re: linearer Sammelanschluß verhält sich wie Gruppe
Antwort #6 - 11.12.2020 um 23:15:41
Beitrag drucken  
Wie gesagt: es kann sich von Softwareversion zu Softwareversion unterschiedlich verhalten.
Außerdem kommt wahrscheinlich hier auch noch die Ländereinstellung dazu.
Bei uns in Ö verhält sich manches anders als in DE.

Beispiel: Optipoint Application Module - kann in DE Umlaute, bei Ö nicht (wir haben hier ja keine  Zwinkernd )

lg.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bookmarks: del.icio.us Digg Facebook Google Google+ Linked in reddit StumbleUpon Twitter