Normales Thema 3550 V8: Fernwartung über IMODM (Gelesen: 65 mal)
prophaganda
New Member
Offline



Beiträge: 3
Mitglied seit: 05.06.2014
Geschlecht: männlich
3550 V8: Fernwartung über IMODM
24.10.2019 um 15:06:09
Beitrag drucken  
Hallo,
Ich habe eine 3550 V8 (mit ner 401-er CBCC) mit einem IMODN nachgerüstet.
Soweit - Sogut...
Jedoch legt das Teil nach eingehendem Anruf gleich wieder auf.
Also ca. zwei bis drei Sekunden "pfeift" es vor sich hin, und dann wird die Verbindung wieder getrennt.
Das Modem habe ich über die Bucht erstanden.
Frage: Ist das Modem defekt?... Oder muss was bei der Konfiguration der HiPath gesondert beachtet werden?

Die HiPath ist über den S0 einer Fritte angebunden.
Eine Rufnummer wurde dem analogen Modem zugewisen.

Mit wurde durch einen Supporter mitgeteilt, dass das IMODN ausschließlich in Zusammenhang mit einer TLANI-Baugruppe arbeitet.
Ist das so korrekt? Kann ich mir fast nicht vorstellen. Immerhin antwortet das Modem ja... bloß dass es gleich wieder auflegt...
Letztendlich sollte es meines Erachtens nichts anderes sein wie ein interner analoger Teilnehmer, dem es egal sein sollte, ob der Anruf eingehend über eine TLANI- oder STLS-Baugruppe erfolgt.... *denk*
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bookmarks: del.icio.us Digg Facebook Google Google+ Linked in reddit StumbleUpon Twitter