Normales Thema Analoges Telefon mit CNIP aber ohne Anruferliste? (Gelesen: 3523 mal)
retrofreak83
Regular Member
**
Offline



Beiträge: 82
Mitglied seit: 21.06.2009
Analoges Telefon mit CNIP aber ohne Anruferliste?
17.10.2014 um 09:13:37
Beitrag drucken  
Hallo Forum,

ich betreibe eine Fritzbox 7390 am Telekom VoIP-Anschluss.

ich möchte mir ein Telefon in den Flur stellen, weil ich die DECT-Endgeräte nicht in allen Zimmern klingeln höre. Ich möchte aber schon sehen, wer mich anruft, am besten per CNIP.
Das blöde ist nun aber, das Geräte wie das Gigaset 5030 dann auch immer gleich eine Anruferliste haben, die sich nicht abschalten lässt (zumindest steht im Handbuch nichts gegenteiliges).
Das ist aber blöd, da das Telefon dann jeden Anruf als "neuen, verpassten" Anruf wertet, also auch wenn der Anruf am DECT-Endgerät beantwortet wird.

Kennt jemand ein Telefon, was mir hier weiterhelfen könnte?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
DECT DOC Help - Ihr privater Notrufsender
sorgelchen
God Member
*****
Offline



Beiträge: 874
Standort: Hamburg
Mitglied seit: 26.12.2007
Geschlecht: männlich
Re: Analoges Telefon mit CNIP aber ohne Anruferlis
Antwort #1 - 17.10.2014 um 11:37:41
Beitrag drucken  

hmmm, wüßte nicht wie man das deaktivieren sollte - an alten SL1-Basen konnte man das ja noch ...

aber vielleicht nimmste ein DX600/800 und meldest daran Deine MT an, dann klappt das auch mit der Anruferliste  Zwinkernd
  

"Das glaube ich nicht, Tim"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
retrofreak83
Regular Member
**
Offline



Beiträge: 82
Mitglied seit: 21.06.2009
Re: Analoges Telefon mit CNIP aber ohne Anruferlis
Antwort #2 - 17.10.2014 um 11:42:20
Beitrag drucken  
sorgelchen schrieb on 17.10.2014 um 11:37:41:
hmmm, wüßte nicht wie man das deaktivieren sollte

Mir würde auch völlig ein Telefon reichen, das erst garkeine Anruferliste hat Smiley
sorgelchen schrieb on 17.10.2014 um 11:37:41:
aber vielleicht nimmste ein DX600/800 und meldest daran Deine MT an, dann klappt das auch mit der Anruferliste  Zwinkernd

Dann müsste ich Netzwerkkabel in den Flur legen und habe dann ein sehr teures Telefon dort stehen, was ständig Strom verbraucht.  Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sorgelchen
God Member
*****
Offline



Beiträge: 874
Standort: Hamburg
Mitglied seit: 26.12.2007
Geschlecht: männlich
Re: Analoges Telefon mit CNIP aber ohne Anruferlis
Antwort #3 - 17.10.2014 um 12:16:38
Beitrag drucken  

Netzwerkkabel??

das mit den Stromkosten hab ich in der Tat nicht bedacht, das sprengt natürlich den Rahmen ...
  

"Das glaube ich nicht, Tim"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
retrofreak83
Regular Member
**
Offline



Beiträge: 82
Mitglied seit: 21.06.2009
Re: Analoges Telefon mit CNIP aber ohne Anruferlis
Antwort #4 - 17.10.2014 um 12:50:21
Beitrag drucken  
sorgelchen schrieb on 17.10.2014 um 12:16:38:
Netzwerkkabel??

Ja, das DX800 doch zumindest. Sonst können ja auch nur 2 Endgeräte telefonieren.
Ich verstehe jetzt aber genau, was du meinst: deine Empfehlung ging dahin, das DX600/800 zur Basis zu machen. Das würde das Problem aber nur verschieben, da ich auch VoIP-Endgeräte einsetze. Dann würden die wiederum nix mitbekommen, wenn das DX600/800 Rufe beantwortet Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
PowerMlke
God Member
*****
Offline



Beiträge: 720
Mitglied seit: 10.12.2007
Geschlecht: männlich
Re: Analoges Telefon mit CNIP aber ohne Anruferlis
Antwort #5 - 17.10.2014 um 22:14:21
Beitrag drucken  
Du könntest auch eine OpenScape Business X1 nehmen. Funktionsmäßig dürftest Du glücklich werden. Preislich... naja...

Gruß
PowerMike
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
retrofreak83
Regular Member
**
Offline



Beiträge: 82
Mitglied seit: 21.06.2009
Re: Analoges Telefon mit CNIP aber ohne Anruferlis
Antwort #6 - 18.10.2014 um 06:12:52
Beitrag drucken  
PowerMlke schrieb on 17.10.2014 um 22:14:21:
Du könntest auch eine OpenScape Business X1 nehmen. Funktionsmäßig dürftest Du glücklich werden. Preislich... naja...

Smiley
Ja, wenn mir die einer entsprechend günstig anbieten würde, würde ich fast noch überlegen… Smiley
So weit wollte ich in dem Thread eigentlich nicht ausholen, aber schön:
eine X1 hat unfassbar viele Funktionen, die Vermitteln und Berechtigungen betreffen, die wir hier alle nicht brauchen. Was mich tatsächlich interessiert ist das Anbinden von Applikationen am Endgerät (z. B. Benachrichtigung auf dem Display wenn die Waschmaschine im Waschkeller fertig ist). Da habe ich mich für ein snom entschieden, weil diese ganzen Dinge sehr einfach, mit offener Dokumentation und ohne zusätzliche Software möglich sind.

Ich denke, ich werds dann erstmal mit einem Euroset 5030 probieren - oder gleich ganz aufs Display verzichten und ein WTel 01 LX montieren  Durchgedreht
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bookmarks: del.icio.us Digg Facebook Google Google+ Linked in reddit StumbleUpon Twitter