Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2  Thema versendenDrucken
Geschlossenes Thema Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen (Gelesen: 8204 mal)
bluefoschi
New Member
Offline


[foschi]

Beiträge: 9
Standort: Ruhrgebiet
Mitglied seit: 07.01.2008
Geschlecht: männlich
Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
25.08.2008 um 16:58:40
 
Ich habe hier eine Aufstellung aus einer Alcatel-Anlage, die ich leider mangels Wissen nicht eindeutig aufschlüsseln kann (kenn halt nur Siemens und DeTeWe).

Was bitte ist/sind:

- IBS Master und IBS Slave (DECT-Sender?)
- "Easy", "Advanced" (System-Telefone?)
- "Pocket Pro", "Mobile 100", "Mobile 200" (DECT-Handsets?)
- Systemapp. UA
- Apparatetyp 4095 (Zusazuwecker?)
- GAP Erw. (Anz.)

In der Auflistung steht z.B. auch

PHY Adr. 02-002-1, Int. 100, Pub. 10, Name, Apparatetyp "Easy"
PHY Adr. 02-001-1, Int. 101, nix bei Pub, nix bei Name, Apparatetyp  "Advanced"
PHY Adr. 82-022-1, Int. 102, nix bei Pub, nix bei Name, Apparatetyp  "Pocket Pro"

Sehe ich das richtig dass verdeckten internen Nummern Endgeräte auf Ports konfiguriert sind, die dann alle über die "publizierte" Nummer 10 erreichbar sind?

Was bedeutet denn in der Aufstellung noch die Spalte "RS"? Und wo bitte finde ich in der Übersicht die Anschaltung ans Amt?

Viele Fragen - vielen Dank fürs Antworten!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
gurke
God Member
*****
Offline


Gurke

Beiträge: 907
Standort: Berlin
Mitglied seit: 11.12.2007
Geschlecht: männlich
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #1 - 25.08.2008 um 18:14:23
 
IBS= Intelligent Base Station ( DECT-Sender )
Easy und Advanced sind Systemtelefone ( bis ca 2007 aktuell )
Mobile 100 / 200 = Systemmobilteile ( DECT )
Systemapparat UA = Systemtelefonanschluss U(schnittstelle)A(Alcatel)
4095 ist ein analoger Adater zum "einschleifen" in eine UA-Leitung
Gap Erw. Anz. = über Dect angeschlossenes Mobilteil eines Nicht-Systemmobilteils mit ( Anz. ) anzeige diverser System und Statusmeldungen im Gesprächszustand / "abgehobener" Hörer

In der Auflistung PHYsikalische Adresse : 1 Baugruppe-Port-Master(1)oderSlave(2) - z.B. der 4095 wäre ein Slave
Also in Deinem Fall
PHY Adr. 02-002-1, Int. 100, Pub. 10, Name, Apparatetyp "Easy"
Steckt auf dem Slot 2 Port 2 Master ein systemtelefon vom Typ Easy mit der internen Nummer 100 und der Durchwahl 10.

Was sind verdeckte Nummern?? Falls Du den nicht vorhandenen Eintrag bei Pub ( DUWA ) meinst, dann hat die entsprechende Nst. keine Durchwahl.
  

It´s not a bug - it`s a feature...&&&&Hier bohren für einen neuen Monitor    (    X    )
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
bluefoschi
New Member
Offline


[foschi]

Beiträge: 9
Standort: Ruhrgebiet
Mitglied seit: 07.01.2008
Geschlecht: männlich
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #2 - 25.08.2008 um 19:34:44
 
Halt mich mal für 'nen DAU, aber

Zitat:
Gap Erw. Anz. = über Dect angeschlossenes Mobilteil eines Nicht-Systemmobilteils mit ( Anz. ) anzeige diverser System und Statusmeldungen im Gesprächszustand / "abgehobener" Hörer


versteh ich so nicht wirklich.

Ein DECT-Mobilteil eines Fremdherstellers (daher GAP/CAP+ anstelle Systemprotokoll)?

"Verdeckte Nummern": die Anlagenauswertung die ich vorliegen habe weist eine fortlaufende Nummerierung auf, z.B. 100,101,102 für die von mir gepostete Auflistung. Nach außen erkenne ich nur die Rufnummer 10, der aber intern anscheinend mehrere Geräte zugeordnet sind. Haben diese dann verdeckte Rufnummern, oder wie erfolgt die Zuordnung zur Anrufverteilung?

In meinem Beispiel gehe ich davon aus, daß unter der RNR 10 zwei Tischtelefone und ein schnurloses Telefon erreichbar sind. Oder liege ich da falsch?

Und was bitte ist ein "Virtuelles Terminal"?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
SCCS SF
God Member
*****
Offline


http://www.other Board

Beiträge: 2652
Mitglied seit: 29.04.2004
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #3 - 25.08.2008 um 20:15:28
 
Also es gibt bei Alcatelsystem DECT Geräte (ich finde die voll Schrott) und andere DECT Geräte z.B. Siemens S1 oder so!

die haben dann entweder vollen Systemumfang (Telefonbuch,Anruferliste...)
erweiterten GAP Umfang
oder
nur einfachen GAP Umfang
  

MfG
SF

Forum Arbeit lohnt sich man lernt viele neue nette Leute kennen.
seit 27.4.05 analog Anschluß mit Gigaset !!!
Das Handy glüht nicht mehr!
Mein Traum DSL BITTE "liebe" Telekom.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Spezi
Junior Member
*
Offline



Beiträge: 41
Mitglied seit: 16.12.2007
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #4 - 25.08.2008 um 20:20:27
 
hallo,

ein mobile 100/200 oder auch ein pocket pro sind dect-gap telefone die mit einem erweitertem protokoll systemmeldungen wie rufumleitungen oder anrufe in abwesendheit anzeigen und mann mit diesen telefonen auch die namenswahl  im telefonbuch der anlage nutzen lässt. diese telefone werden auch schnurlose systemtelefone genannt. mann könnte sie auch an anderen systemen anmelden aber eben nur im einfachen gap-modus.

ein typ - Gap Erw. Anz.- ist ein gap-decttelefon von irgendeinem anderen hersteller. mann muss diese telefone im erweiterten modus anmelden sont kann mann damit nicht verbinden.

die PHY Adr. 02-002-1 sagt aus das es die 2. leiterplatte ist und der 2.port - die 1 ganz hinten bedeutet das 1. endgerät auf dem port.

dect-telefone haben bei der PHY Adr. vorne eine 82 und virtuelle teilnehmer haben vorne eine 86 stehen.

virtuelle teilnehmer sind wie es schon der name sagt virtuelle nummern die für verschiedene zwecke genutzt werden - wenn eine sekretärin mehrere rufnummern bedienen soll sich aber mit dem entsprechendem namen melden soll macht mann das mit solchen teilnehmern - oder aber auch teilnehmer die nur aussendienst haben brauchen keine normalen apparat sondern nutzen einen virtuellen der dann auf ein handy umgeleitet wird usw.....

ein 4095 ist ein terminaladapter der in einem telefon drinsteckt und ganz hinten eine 2 haben müsste - also der 2. anschluß auf einem port. wobei der 4095 ein analoger anschluß ist und ein 4094 wäre ein isdn-so teilnehmer-anschluß.

das mit den rufnummern ist bei alcatel so gelösst das es für den internen verkehr und dem kommenden externen verkehr 2 getrennte rufnummerpläne gibt. der interne rufnummernplan gibt vor was für teilnehmernummern du intern nutzen kannst und was für leistungsmerkmale welche kennziffern haben. beim durchwahlplan oder öffentlichen rufnummernplan wird eingestellt welche angerufenen nummer wo klinglen soll. wenn bei pup bei dir nix drinsteht dann gibt es keine direkte einwahl zu den teilnehmer.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
bluefoschi
New Member
Offline


[foschi]

Beiträge: 9
Standort: Ruhrgebiet
Mitglied seit: 07.01.2008
Geschlecht: männlich
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #5 - 25.08.2008 um 20:35:53
 
Ah ok, vielen Dank für die Infos.

Wie wird bei Alcatel realisiert, dass Tischtelefon und schnurloses Telefon ankommend unter einer Rufnummer erreichbar sind, und abgehend dieselbe Rufnummer übermittelt wird?

Der Vollständigkeit halber: im Rufnummernplan tauchen noch die Begriffe:

- XRA MMC (Fernwartung)
- XRA Meter (Gebühren) auf.

Unter der DuWa zu XRA MMC stell ich mir die Einwahl in die Anlage zur Fernwartung vor; aber wozu benötigt ein Gebührenzähler in der Anlage eine eigene Durchwahl?

Und zuletzt:  von den IBS sind einige als Master, andere als Slave aufgeführt. Die DECT-Konzepte die ich kenne bilden das nicht ab; worin besteht bei Alcatel der Unterschied?

Danke schonmal für eure Antworten!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Spezi
Junior Member
*
Offline



Beiträge: 41
Mitglied seit: 16.12.2007
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #6 - 25.08.2008 um 21:26:27
 
hallo nochmal,

tisch und decttelefon kann mann als twinset zusammenschalten oder bei älteren systemen wird es über die rufzuschaltung realisiert - dyn rz - dort wird gesagt das mit 0sek verzögerung der eingetragene apparat mitklingeln soll.
oder mann programmiert eine gruppe wo die beiden teilnehmer drinstehen.

die gehende rufnummernanzeige kann mann beim teilnehmer unter verschiedenes steuern - alternative clip/colp.

so wie es aussieht hast du eine 4200E - da gibt es die möglichkeit der fernabfrage von gebühren über eben diese xra meter. oder ich kann den gebühren-pc nicht an der anlage positionieren - da nutzt mann auch diese xra meter.

xra-mmc ist die fernwartung der anlage - ein integriertes modem.
du kannst diese anlage aber nur über eine andere alcatel-anlage fernwarten.

du meinst bestimmt nicht den rufnummernplan sondern die teilnehmerliste !


bei den dectzellen ibs kannst du 1 oder 2 ua-schnittstellen anschliessen. beim anschluß einer ua hast du nur 3 kanäle auf der zelle - bei 2 ua kannst du 6 gespräche führen ( pro ua-schnitstelle 3 kanäle ).
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
bluefoschi
New Member
Offline


[foschi]

Beiträge: 9
Standort: Ruhrgebiet
Mitglied seit: 07.01.2008
Geschlecht: männlich
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #7 - 26.08.2008 um 11:35:08
 
OK, wenn ich in meiner Teilnehmerliste auf diversen PHY Adr. sowohl IBS Master als auch IBS Slave stehen habe, dann sind das jeweils einzelne DECT-Zellen?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
gurke
God Member
*****
Offline


Gurke

Beiträge: 907
Standort: Berlin
Mitglied seit: 11.12.2007
Geschlecht: männlich
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #8 - 26.08.2008 um 11:41:40
 
Nein, eine IBS hat immer nur einen Master, oder einen Master (-1)plus einen Slave(-2), wenn du also zu einer Adresse mit einem Slave keinen Master findest ist die Dect-Zelle falsch angeschlossen.
  

It´s not a bug - it`s a feature...&&&&Hier bohren für einen neuen Monitor    (    X    )
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
bluefoschi
New Member
Offline


[foschi]

Beiträge: 9
Standort: Ruhrgebiet
Mitglied seit: 07.01.2008
Geschlecht: männlich
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #9 - 26.08.2008 um 11:43:34
 
Master+Slave zur Vergrößerung der DECT-Zelle, d.h. jeweils Master und Slave sind einzelne DECT-Sender?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
gurke
God Member
*****
Offline


Gurke

Beiträge: 907
Standort: Berlin
Mitglied seit: 11.12.2007
Geschlecht: männlich
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #10 - 26.08.2008 um 11:48:21
 
Ich denke wir meinen dasselbe, wenn die Adresse für den Master z.B. 02-001-1 Lautet muss der entsprechende Slave 02-002-1 heißen.
Eine IBS hat immer einen Master, du kannst dann noch maximal einen weiteren Slave ( UA-Port ) zur Erhöhung der Kanalzahl dazuschalten.
« Zuletzt geändert: 26.08.2008 um 16:01:14 von gurke »  

It´s not a bug - it`s a feature...&&&&Hier bohren für einen neuen Monitor    (    X    )
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
bluefoschi
New Member
Offline


[foschi]

Beiträge: 9
Standort: Ruhrgebiet
Mitglied seit: 07.01.2008
Geschlecht: männlich
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #11 - 26.08.2008 um 12:04:46
 
Nur zur Erhöhung der Kanalanzahl oder auch zur Vergrößerung der Funkfeld-Abdeckung?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
gurke
God Member
*****
Offline


Gurke

Beiträge: 907
Standort: Berlin
Mitglied seit: 11.12.2007
Geschlecht: männlich
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #12 - 26.08.2008 um 12:15:55
 
Die IBS als Sender bleibt wie auch bei Siemens oder anderen Herstellern von der Sendeleistung identisch, du kannst nur die Anzahl der Sprachkanäle durch zuschalten weiterer Kanäle  ( UA-Port )erhöhen. Wenn Du die Abdeckung erhöhen willst, kannst Du erstens externe Antennen an die IBS anschalten, oder 2tens weitere IBS in einem sinnvollem Abstand installieren, ggf mach vorher eine Funkfeldausleuchtung.
  

It´s not a bug - it`s a feature...&&&&Hier bohren für einen neuen Monitor    (    X    )
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Spezi
Junior Member
*
Offline



Beiträge: 41
Mitglied seit: 16.12.2007
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #13 - 26.08.2008 um 15:57:21
 
hallo,

Zitat:
Ich denke wir meinen dasselbe, wenn die Adresse für den Master z.B. 02-001-1 Lautet muss der entsprechende Slave 02-001-2 heißen.


so ist das nicht richtig der 2. ua-port bei einer ibs muss der nächste port sein. wobei mann darauf achten muss das der master immer eine ungerade schnittstelle bekommt und der slave eine gerade !!

so ist es richtig - für den Master 02-001-1 und der entsprechende Slave 02-002-1 .
die letzte ziffer bei dieser adresse ist die gerätenummer auf dem port - mann zählt nicht master und slave bei ibs als ein port sondern mann hatt 2 ports ( mit jeweils einem gerät ) - für die ibs wird das nur als master und slave genutzt.

der rest stimmt schon so wie geschrieben.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
gurke
God Member
*****
Offline


Gurke

Beiträge: 907
Standort: Berlin
Mitglied seit: 11.12.2007
Geschlecht: männlich
Re: Alcatel-Frage: Bezeichnung von Systemteilen
Antwort #14 - 26.08.2008 um 15:59:51
 
@spezi Richtig, bin bei den vielen Zahlen schon ganz wuschig.. Augenrollen, habe ich der Ordnung halber richtiggestellt.
  

It´s not a bug - it`s a feature...&&&&Hier bohren für einen neuen Monitor    (    X    )
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 
Thema versendenDrucken
Bookmarks: del.icio.us Digg Facebook Google Google+ Linked in reddit StumbleUpon Twitter